Frohes neues Jahr – Rückblick 2016

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr 2017 reingekommen und habt schön gefeiert. Ich bin mit diesem Post etwas spät dran, aber ich habe mir in den zwei Wochen, in denen ich Urlaub hatte, auch eine Auszeit mit meinem Blog gegönnt. Ich habe in dieser Zeit lediglich einen Blogpost, My new Haycu-watch, veröffentlicht und mich sonst nur auf Instagram konzentriert. Es tat gut, einfach mal abzuschalten. Jetzt wird wieder gestartet und morgen fang ich auch wieder an zu arbeiten. Falls ihr es noch nicht wusstest, arbeite ich in Vollzeit (39 Stunden) im öffentlichen Dienst und betreibe meinen Blog nebenberuflich als Kleinunternehmen.

Mein Kleinunternehmen habe ich im Mai 2016 gestartet und bin sehr froh, dass ich mir diesen Traum erfüllt habe. Es macht mir einfach unheimlich viel Spaß zu schreiben und mich mit anderen Bloggern und Firmen zu vernetzen. Als ich mit dem Bloggen anfing, habe ich am Anfang erst niemanden davon erzählt, lediglich mein Freund wusste davon. Es war alles auch eher spontan, ich hatte tierische Langeweile an dem Wochenende und da ich schon immer großes Interesse am Schreiben hatte und Mode liebe, habe ich ganz spontan meinen Blog julezzdiamond.com gestartet. Ich saß damals ganze zwei Tage daran, mir meine Homepage zu designen, meinen Namen auszusuchen und alles was dazu gehört.

Wenig später kam auch schon die erste Kooperationsanfrage und ich wusste, dass ich meinen Blog jetzt auch offiziell anmelden muss. Mit diesem Ereignis, weihte ich meine Familie in meine Nebentätigkeit ein, auch wenn meine Eltern noch immer nicht genau wissen was ich eigentlich mache 😂, irgendwas mit Schreiben und Mode. Aus meinem beruflichen und privaten Leben, außerhalb meiner Familie, halte ich dieses Thema meistens raus. Ich denke, das muss auch jeder selbst für sich entscheiden, denn trotz meines Blogs, bin ich die gleiche Person wie vorher, nur das ich mittlerweile noch mehr Klamotten besitze 🙈. Ich bin froh dieses Projekt gestartet zu haben und bereue es auf keinen Fall.

Es gibt zwischendurch immer wieder Momente, an denen ich denke, dass ich es nebenberuflich nicht schaffe, da ich jeden Tag bis abends arbeite und dann auch noch eine halbe Stunde für den Rückweg brauche. Fotos müssen immer am Wochenende gemacht werden, weil es unter der Woche einfach schon zu dunkel ist. Auch um Blogbeiträge kümmere ich mich hauptsächlich am Wochenende. Mein privates Leben leidet manchmal darunter, da ich meinen Freund nur am Wochenende sehe und ich in dieser Zeit mich dann auch noch um meinen Nebenjob kümmere. Trotz dieser negativen Momente, bin ich froh, diesen Schritt gewagt zu haben und ich liebe meinen Job und das ist die Hauptsache, denn nur so kann man es auch auf Dauer betreiben. Im Juni 2017 wird mein Freund zum Glück wieder zu mir ziehen und dann wird es auch in der Hinsicht wieder leichter.

Anfang Dezember 2016 bin ich mit Sport angefangen, wer hätte das mal gedacht 😂. Ich habe mich Jahre davor gesträubt sportlich aktiv zu sein. Leider konnte es so nicht weitergehen, denn ich habe gesundheitliche Probleme mit meinem Rücken und leide unter Dauerschwindel. Ich gehe ins Fitnessstudio und das meist 2-3 mal die Woche. Seit ich Sport mache, geht es mir etwas besser, aber weg sind meine  Beschwerden leider noch nicht.

Für 2017 wünsche ich mir, dass ich fitter und gesünder werde und das meine Beschwerden komplett verschwinden. Für meinen Nebenjob wüsche ich mir neue Leute kennenzulernen, noch mehr mit Firmen und anderen Bloggern zusammenzuarbeiten. Höchstwahrscheinlich werde ich in diesem Jahr auch anfangen eine Weiterbildung für meinen Vollzeitjob zu starten, die 2 1/2 Jahre dauern wird. Außerdem sind mein Freund Jens und ich aktuell dabei, evtl. ein Reihenhaus, in der Nähe meiner Arbeit, zu kaufen und dafür ging in den letzten Wochen auch viel Zeit drauf. Wir hatten etliche Termine mit dem Verkäufer, den Banken und dem Architekten. Außerdem haben wir viel Zeit in Möbelhäusern verbracht und uns auch schon um eine Küche gekümmert. Jetzt muss nur noch abgewartet werden, dass alles positiv verläuft und wir dieses Haus offiziell kaufen können. Falls nicht, war die ganze Arbeit umsonst und das würde uns schon sehr traurig machen. In einen meiner vorherigen Posts habe ich euch schon darüber in Kenntnis gesetzt, dass dieses Haus im Frühjahr gebaut wird und wir glücklicherweise noch einiges verändern dürfen und auch werden. Das Haus hat 137 qm und verfügt über drei Etagen. Ich werde euch weiterhin an diesem Projekt teilhaben lassen und über die Fortschritte in Kenntnis setzen.

Was das Reisen angeht, wollen wir gerne in diesem Jahr nach Griechenland fliegen. Aber das steht noch nicht zu 100 % fest.

Für die Zukunft wünsche ich Euch vor Allem natürlich Gesundheit und Frieden. Seit glücklich und immer dankbar für die Dinge und Menschen in eurem Leben.

img_4284

Diesen Jumpsuit bekommt ihr hier.

Habt ihr bestimmte Vorsätze für das Jahr 2017? Falls ja, welche? Und was habt ihr im neuen Jahr vor, bestimmte Ereignisse und Reisen die ihr geplant habt?

Küsschen 😘

 

 

 

2 Kommentare

  1. 14. Januar 2017 / 10:02 pm

    Toller Post, kann ich nachvollziehen, hab auch aus Spass angefangen und es lange keinem erzählt.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    • 15. Januar 2017 / 4:11 pm

      Danke Liebes :-).

      Liebste Grüße und einen schönen Sonntag!

      Julezz

Kommentar verfassen