Mein Ashley Piercing

Hallo meine Lieben,

heute wollte ich euch meine Erfahrungen mit dem Ashley-Piercing mitteilen. Ich trage dieses Piercing mittlerweile einige Monate.

Wie wird es gestochen und was passiert danach?

Es wird diagonal von außen nach innen gestochen. Nach dem stechen, wird ein Labret Piercing durch das kleine Röhrchen geschoben. Aus dem Grund, dass die Lippe in den ersten Tagen anschwellen kann, ist das Piercing, welches als erstes eingesetzt wird, fast doppelt so lang wie die eigene Lippe. Meine Lippe ist angeschwollen und war fast doppelt so dick wie sonst. Da meine Lippe von Natur aus schon etwas dicker ist, sah das wirklich komisch aus :-D. Die Schwellung ist aber zum Glück nach ca. 3 Tagen besser geworden und nach ca. 5 Tagen war diese komplett weg. Nach einer Woche bin ich wieder zum Studio gefahren, um die Heilung kontrollieren und mein Piercing kürzen zu lassen. Dieses Piercing sollte ich dann noch ein bis zwei Wochen tragen und dann durfte ich endlich wechseln.

Schmerzen?

Das ist eine der häufigsten Fragen die gestellt werden. Das ist natürlich immer schwer zu sagen, weil jeder eine individuelle Schmerzempfindlichkeit hat. Bei mir war es leider sehr schmerzhaft, aber es hat glücklicherweise nicht geblutet. Die Schmerzen waren schnell vergessen und man freut sich um so mehr diesen Schritt gewagt zu haben.

Pflege?

Meine Piercerin hat mir Meersalznasenspray empfohlen, dieses habe ich mir auch direkt nach dem stechen gekauft. Außerdem wurde mir gesagt, dass ich das Piercing so gut wie nie berühren soll (kein drehen usw.). In der ersten Zeit soll man komplett auf Alkohol, Zigaretten, fruchtsäurehaltige Getränke, scharfe Speisen und Milchsäure verzichten. Auch soll man keinen Lippenstift benutzen.

Kosten?

Die Kosten sind natürlich von Studio zu Studio unterschiedlich. Ich kann nur von dem Studio sprechen, wo ich gewesen bin und dort hat es mir 50 € gekostet. Laut Recherche liegen die Kosten zwischen ca. 40 – 70 €.

Aus welchem Material sollte das Piercing bestehen?

Diese Frage wird jeder anders beantworten. Ich kann nur von mir sprechen. Ich benutze ausschließlich Piercings aus Kunststoff. Es soll schonender für die Zähne und das Zahnfleisch sein. Allerdings kann man Kunststoff auch schneller kaputt beißen, dass ist mir leider auch schon passiert :-D. Daraufhin habe ich es auch einmal mit Stahl versucht, aber das konnte ich leider überhaupt nicht haben und bin wieder zum Kunststoff zurückgegangen.

Habt ihr noch weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreibt mir gerne ein Kommentar oder eine E-Mail.

Küsschen

Kommentar verfassen